laible-verlagsprojekte

Passivhaus-Kompendium-Magazin

Freiräume-Magazin

Denkmal-Sanierung-Magazin

Einblicke in Bauqualität - Wie lebt oder arbeitet es sich im Passivhaus? Dazu erhalten Besucher bei den internationalen Tagen des Passivhauses Erfahrungen aus erster Hand. Vom 11. bis 13. November 2016 laden Bewohner von Passivhäusern an drei Tagen zu sich nach Hause ein. Und das weltweit. Im Internet gibt es eine Übersicht über die Gebäude, die besichtigt werden können.

thumb 651700 original R by Andreas Barth pixelio.devon Johannes Laible

(Berlin/Schilda) Das neues „Gesetz zur Anrechnung von Gehölzern (GAG)" erlaubt es künftig, die Photosynthese von Pflanzen in Deutschland und damit die Umwandlung und Speicherung von Kohlenstoffdioxid (CO2) mit dem CO2-Ausstoß von Gebäuden zu verrechnen. Aus Vereinfachungsgründen sieht das Gesetz anders als in seiner ursprünglichen Fassung nicht mehr das Grundstück, auf dem ein Gebäude steht, als Systemgrenze, sondern hat den von vielen Architektenkammern und Verbänden geforderten Quartiersgedanken aufgegriffen und definiert ganz Deutschland als Wohnquartier.

Passivhaus Klinik Frankfurt Höchst (PHI) Gummistiefel und Spaten standen bereit für eine besondere Premiere: Im Frankfurter Stadtteil Höchst entsteht das weltweit erste Krankenhaus in Passivhaus-Bauweise. Das bisherige Klinikgebäude wird durch einen Neubau ersetzt. Auf sechs Geschossen sind zehn Operationssäle und 666 Betten vorgesehen. Das Passivhaus Institut hat das Klinikum Frankfurt Höchst schon bei der Planung intensiv begleitet und setzt die Begleitung in der Bauphase fort.

thumb Seiten aus ProPassivhaus BaustandardsDer Verein Pro Passivhaus e. V. hat seine kostenlose Publikation, mit der Bauwillige über aktuelle Bau- und Effizienzstandards aufgeklärt werden, neu aufgelegt. Nach mehreren Nachdrucken der beliebten Informationsbroschüre, wurde jetzt eine Überarbeitung notwendig um die Inhalte auf den aktuellen Stand zu bringen.

Laible Verlagsprojekte

Laible Verlagsprojekte
Zum Eichelrain 3 
78476 Allensbach

Tel. +49 (0)7533 98300
Fax +49 (0)7533 98301
info@phk-verlag.de